Deutsche Entwicklungshilfe die keine ist am Beispiel Syrien

Kennen Sie die Agenda 2030? Damit beschäftigte sich Ende November 2016 der Bundestag. Es ging um hehre Ziele, welche sich die Völkergemeinschaft im Rahmen der UNO gestellt hat. Manch Mitglied auch des deutschen Bundestages mag das ehrlich glauben. Allein, dieser Glaube ist geboren aus Unwissenheit und Indoktrination. Denn die Agenda 2030 ist ein verstecktes Werkzeug globalistischer Wirtschafts- und Politik-Eliten und missbraucht außerdem den Gedanken der Hilfe für Menschen in Not. Auf der Agenda 2030 beruht die Philosophie deutscher Entwicklunghilfe –

Syrien-Berichterstattung der ARD – ein jounalistisches Armutszeugnis

Vielleicht kann sich der Leser noch an diesen Beitrag erinnern, welcher vor kurzem die NICHT-Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen Medien thematisierte. Gelenkt und geistig unselbständig wie diese ist, war es abzusehen, dass die Tagesschau-Macher bei der nächsten Anweisung ihrer Strippenzieher sofort wieder die Posaunen des Krieges blasen würden. Und so kam es auch.

Tagesschau und UN – Geplagt von Amnesie im Falle Khan Sheikhoun

Das fortwährende sich Drücken vor einer vollständigen Untersuchung der Umstände durch welche es möglicherweise zum Einsatz von Nervengas kam, lässt Zweifel an der Unabhängigkeit der Organisation zur Verhinderung des Einsatzes Chemischer Waffen (OPCW) aufkommen, verlautbarte das russische Außenministerium in einem Kommentar Ende Mai 2017. Das passt zur Rolle als Instrument der westlichen Mächte, welche die OPCW von Anfang an im Syrien-Krieg einnahm. Und wie berichteten in dieser Zeit unsere Öffentlich-Rechtlichen Sender?

Die OPCW und die UN als Werkzeuge der Globalisten (3)

Die UN und die von ihnen beauftragte OPCW handeln in Syrien parteiisch, von Machtinteressen gesteuert und kriegstreibend. Mehr noch spricht viel dafür, dass sie als ein solches Werkzeug von Anfang an fest in strategische Planungen zur Neuordnung des Nahen Ostens eingebunden waren. Und in diesem Rahmen kam ihnen aufgrund des Vertrauens, dass sie bei den Menschen als eigentliche Friedensorganisation spielen, auch eine besondere mediale Rolle zu.

Die „bewaffnete Opposition“ in Syrien – Eine Übersicht

An dieser Stelle ein Überblick über die Organisationen welche in Syrien gegen dessen souveräne Regierung und deren Verbündete kämpfen. Die DWN-Recherche zeigt auch sehr schön, wer die Terroristen aufgebaut und finanziert hat und bis heute unterstützt. Was die Mär von einer sogenannten moderaten bewaffneten Opposition ad absurdum führt.

Die "bewaffnete Opposition" in Syrien – Eine Übersicht

An dieser Stelle ein Überblick über die Organisationen welche in Syrien gegen dessen souveräne Regierung und deren Verbündete kämpfen. Die DWN-Recherche zeigt auch sehr schön, wer die Terroristen aufgebaut und finanziert hat und bis heute unterstützt. Was die Mär von einer sogenannten moderaten bewaffneten Opposition ad absurdum führt.

Die Blinden und Syrien

Wem möchten Sie glauben? Den Einpeitschern, den nimmer müden Sirenen des Krieges? Das Lied das sie singen ist immer das Gleiche; primitiv und auf Ihre Emotionen zielend. Erneut wird zum Feldzug gegen die Regierung Assad in Syrien geblasen; von „Ihrem“ Sender, der seinem Auftrag, Frieden zu lehren, missachtet. Diesbezüglich habe ich eine Empfehlung für Sie.

Terror gegen Syrien dauert an

Nach dem man derzeit wenig propagandistisches Kapital aus der Situation in Syrien schlagen kann, ist das Thema urplötzlich aus den Leitmedien verschwunden. Einzig die wieder einmal aufgewärmten Fake News von Amnesty International und die „Analyse“ des Atlantic Council konnten an den Medienkonsumenten verkuppelt werden. Dabei dauert der unerklärte Terrorkrieg gegen dieses Land unvermindert an. Schlaglichtartig sollen das einige Meldungen aus dem Syrien in den Februartagen 2017 verdeutlichen.